Witze;Garten,Tipps,Dekoration selber machen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Granatapfel entkernen

Der Granatapfel.
Der Granatapfel wächst als sommergrüner kleiner Baum und wird oft als Strauch kultiviert. Er erreicht Wuchshöhen bis zu 5 Metern, wird bis zu 3 Meter breit und kann einige hundert Jahre alt werden.
Die Blütezeit liegt im Frühjahr und Sommer. Die Früchte werden von September bis Dezember geerntet. In Granatäpfeln ist ein hoher Anteil an Bitterstoffen enthalten, die sich günstig bei Verdauungsproblemen auswirken. Bitterstoffe in der Nahrung,die aus den modernen Lebensmitteln weitgehend herausgezüchtet worden sind sorgen für eine gute Darmflora und ein starkes Immunsystem. Granatäpfel sehen nicht nur schön aus, sondern sie schmecken auch köstlich. Egal ob als Saft, im Obstsalat oder pur,die saftig-süßen Kerne sind ein Genuss.
Der Granatapfel reich an Kalium und enthält unter anderem Vitamin C, Calcium und Eisen.
Granatapfelkerne sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch super gesund.
Die saftig-süßen, leicht herben Kerne des Granatapfels sind das leuchtend rote Highlight auf Desserts oder auch in herzhaften Gerichten.

Beauty-Wunder

Granatäpfel schmecken nicht nur sauer-gesund,sondern tun auch unserer Haut gutes. Die winzigen roten Kerne des Granatapfels stecken voller antioxidativer C-Vitamine und Mineralien. In Cremes und Nahrungsergänzungsmitteln sorgen sie dafür,dass dei Zellen abwehrstark und lange jung bleiben.

Wie Sie an die Kerne kommen, zeigen wir hier.



Home | Garten | Witze | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü